Vorwort

„Geometa“ ist ein mathematischer Fantasyroman.

Ingo hat – wiederholt – seine Hausaufgaben nicht gemacht. Seine Mathelehrerin Frau Hoffmann stellt ihn zur Rede. Kurz darauf finden sich beide in einer ihnen unbekannten Welt wieder. Jeder für sich muss Abenteuer bestehen und keiner weiß, wie man nach Hause zurückkehren kann. Aber auch Frau Hoffmanns Tochter Erdmute und die Reinigungskraft Frau Bennewitz-Pausnach bleiben nicht verschont und müssen sich in der Welt der ungemachten Mathe-Hausaufgaben bewähren.

Vor mehr als fünfzehn Jahren begann ich, damals noch arbeitslos, ein Buch zu schreiben, das darstellen sollte, wie ich mir die Dreieckskonstruktionen vorstelle, damit eventuell das eine oder andere Kind es hinterher leichter hat Dreiecke zu konstruieren. Inzwischen wurde festgestellt, dass Lehrer gebraucht werden. Nun habe ich wieder Arbeit, aber keine Zeit mehr.

Das Buch wurde dadurch nicht zu Ende geschrieben.

Mehrmals habe ich Schülerinnen und Schülern der sechsten bis achten Klassen meiner Schule aus dem Buch vorgelesen und sie ermutigten mich immer wieder, das Buch zu verlegen. Aber ein halbes Buch verlegt sich nicht.

Deshalb mein Vorschlag: Ich werde an dieser Stelle wöchentlich einen Textabschnitt veröffentlichen. Ich bitte Euch – die Leser – um Rückmeldung. Sollte ich das Buch wirklich beenden?

Wie ich bereits schrieb, habe ich neben meiner Arbeit nur sehr wenig Zeit. Deshalb hoffe ich durch Spenden meine Arbeit an Geometa auf lange Sicht mit 200€ pro Woche finanzieren zu können, um damit einen Tag pro Woche voll und ganz dem Buch widmen zu können.

Damit stelle ich mich Eurem Urteil und bin gespannt und auch gehörig aufgeregt, wie Ihr mein Buch findet. Am besten fangt ihr gleich an auf der ersten Seite zu lesen!

Kontaktinformationen

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder einen anderen Grund haben uns zu kontaktieren erreichen Sie uns unter den folgenden Adressen:

Sven Bartscher <sven.bartscher@weltraumschlangen.de>
Thomas Bartscher <thomas.bartscher@weltraumschlangen.de>
Spenden

Wenn Ihnen unsere Arbeit gefällt, möchten wir Sie bitten eine Spende an uns in Betracht zu ziehen, damit wir an unseren Projekten weiterarbeiten können.

Wenn Sie mit Ihrer Spende bewirken möchten, dass wir unsere Arbeit auf ein bestimmtes Projekt fokussieren, wählen Sie es bitte hier aus: